Projektende

Hallo ihr Lieben,

heute ist unser offiziellers Projektende. 12 Monate haben wir intensiv an den Fragen rund um rechten Tierschutz gearbeitet. Wir konnten, dank der vielen Unterstützer*innen eine spannende Vortragstour durchführen.

Wir möchten an dieser Stelle vor allem DANKE sagen.
Für die Möglichkeit mit euch in Diskussion zu treten. Für die verschiedensten Veranstaltungsorte – vom Kindergarten bis zur mittelalterlichen Burg – die Übernachtungsmöglichkeiten, das leckere Essen, die spannenden Diskussionen und die Gespräche.
Ein großes Sorry an alle, bei denen unser Referent ziemlich geschlaucht war – ihr habt uns trotzdem herrzlich empfangen und wir hoffen es war nicht allzu schlimm.
Auch Sorry für die zum Teil sehr sehr ausführlichen Vorträge – der Rekord dürften wohl ca. 4 Stunden gewesen sein.

Die versprochene Broschüre ist weiterhin in Arbeit – sie wird noch gelayoutet und geht in den nächsten Wochen hoffentlich in Druck. Wir melden uns, wenn es was Neues gibt.

Für die Befreiung von Mensch und Tier!

Kleines Update

Lange haben wir nichts mehr geschrieben, zumindest hier nicht.
Auf der anderen Seite haben wir an der Broschüre zur Vortragstour gearbeitet. Diese ist jetzt in den letzten Zügen, so dass wir langsam mit den Layoutsachen anfangen können und mit dem bereits erwähnten Verlag in Kontakt treten.

Auch auf der Internetseite hat sich ein wenig getan. So sind jetzt die ersten Aktionen und Statements im Monitoringbereich aufgelistet. Schaut doch mal hier. Wenn ihr noch von Aktionen oder Statements1 oder anderen Sachen gehört habt, dann meldet euch bitte bei uns: rft@riseup.net

  1. Wir sammeln auf unserer Projektseite nur Aktionen, Statements und Anknüpfungsversuche aus der rechten Szene. Für Informationen über menschenverachtende Tendenzen empfehlen sich andere Projekte. [zurück]

Sommerpause

Nach insgesamt 14 Vortragsveranstaltungen zwischen Mai und August, gehen wir als Projekt in die Sommerpause.

Jetzt wird erstmal am Reader zur Vortragstour geschrieben. Wir haben mittlerweile auch ein Angebot eines kleinen Verlages für die Veröffentlichung, aber wir verraten noch nix – also bleibt gespannt ;-)

Im September werden wir auf dem Tierbefreiungskongress einen Workshop geben – vielleicht sehen wir uns dann wieder.

An dieser Stelle schonmal ein Danke an alle Organisator*innen, Teilnehmer*innen, Kritiker*innen und allen die irgendwie an dem Projekt beteiligt sind.

Vortragstour gestartet

Die ersten beiden Termine der Vortragstour sind absolviert.
Am 06.05. wurde die Tour in Frankfurt am Main eröffnet.
Der Vortrag wurde organisiert von Tierbefreiung Frankfurt und es wurden angeregt Tipps und vergangene Umgangsmöglichkeiten ausgetauscht und diskutiert.

Nach der Veranstaltung konnte in kleinerem Rahmen noch ein wenig weiter und über das Thema hinaus diskutiert werden.

Die IFFA (eine der größten Messen für „fleischverarbeitende“ Betriebe) bot am nächsten Tag noch die Möglichkeit in der Frankfurter Innenstadt gegen die Ausbeutung von Arbeiter*innen und nichtmenschlichen Tieren in der Flerischindustrie zu demonstrieren.

Sonntag den 08.05. machten wir halt in Mannheim um den zweiten Vortrag im Rahmen der Tour zu halten. Entgegen der Erwartung das ein Publikum, welches zu einem veganen Brunch gekommen ist um zu essen und nicht einem Vortrag zu lauschen, blieben viele Gäste des Brunches zum Vortrag.

Auch im Anschluss an diesen Vortrag wurde intensiv diskutiert. Im Rahmen einer kleineren Diskussiongruppe wurden, neben Aktionen von Neonazis, auch Akteur*innen innerhalb der Tier- und/oder Veganbewegungen thematisiert.
Der Brunch und der Vortrag wurden organisiert von der OG Rhein-Neckar vom Verein die tierbefreier e.V.

Vielen Dank das wir in Frankfurt und Mannheim sprechen durften. Viel Erfolg bei allen euren Aktionen!

!Für die Befreiung von Mensch und Tier!

Projektstart

Wir, Aktivist*innen des Tierbefreiungsarchives widmen uns dieses Jahr dem Thema „Rechte für Tiere – Neonazis und andere rechte Tendenzen in Tierbewegungen“.
Im laufe des Jahres werden wir auf eine Vortragstour gehen. die Termine und weitere Infos findet ihr hier. Unter dem Thema Material werden Presseartikel, Texte aus der Tierrechtsbewegung, aus dem Bereich Human-Animal-Studies und Umgangsmöglichkeiten gesammelt. Weiterhin werden hier Podcast, Hörbeiträge und Videos gesammelt.
Unter Monitoring wird eine Chronik mit rechten Tier*-Aktionen, Anknüpfungsversuchen und weiterem geben.

Wir danken unseren Unterstützer*innen und Förder*innen für ihre Hilfe auf den unterschiedlichsten Ebenen.

Für die Befreiung von Mensch und Tier!